In der "Interessengemeinschaft Bund Freier Reikilehrer.“ haben sich Reikilehrer* im deutschsprachigen Raum zusammengeschlossen, denen eine qualifizierte Reiki-Ausbildung zu maßvollen Preisen am Herzen liegt. Ihre Namen werden in einer Lehrerliste  veröffentlicht, nach der man Reikilehrer finden kann, die nach den einsehbaren  Ausbildungsrichtlinien  unterrichten. So kann ein Reiki-Interessent vor der Kurs-Anmeldung abschätzen, was er bei der Ausbildung erwarten kann.

*Wir verwenden hier die männliche Form, die aber in gleicher Weise für beide Geschlechter gilt.

Gute Ausbildung ist nur schwer meßbar, und die Einhaltung von Richtlinien ist schwer zu kontrollieren. Die BFR-Lehrer verpflichten sich, die in der Gründungssitzung am 7. November 1998 beratenen und beschlossenen Ausbildungsrichtlinien einzuhalten und ihre Linie bis zu Dr. Usui anzugeben. Keinem freien Reiki-Lehrer soll dabei seine Freiheit beschnitten werden. Bund hat in diesem Fall nichts mit Gebunden-Sein zu tun, sondern mit Verbunden-Sein. Die Ausbildung ist der Tradition verpflichtet, wie sie uns überliefert wurde.

Wichtig ist uns neben der guten Ausbildung die maßvolle Gestaltung der Gebühren. Diese sollen ein nachvollziehbares Verhältnis zum Aufwand der Seminar-Durchführung mit der anschließenden Betreuung erkennen lassen. Auf diese Weise können wir die BFR-Lehrer weiterempfehlen, wenn wir nach guten Reiki-Lehrern in anderen deutschsprachigen Regionen gefragt werden. Nach unseren Beobachtungen ist schon sehr viel Schaden durch schlechte Ausbildung angerichtet worden.

Lehrer, die dem BFR beitreten wollen, werden gebeten, Ihre Lehrer- bzw. Meister/Lehrer-Urkunde mit Angabe der Linie bis zu Usui einzureichen und sich zur Einhaltung der Ausbildungsrichtlinien zu verpflichten. Ausnahmen können auf der Rückseite des Antrages angegeben werden. In der Regel werden solche anerkannt, die sich auf die Tradition beziehen. Wir sind allerdings der Ansicht, daß die Fußeinweihung, das getrennte Einstimmen der drei Symbole bei Reiki II und das schriftliche Weitergeben der Symbole echte Verbesserungen gegenüber der Tradition darstellen und ermutigen alle, für die diese Dinge neu sind, damit Erfahrungen zu sammeln.
Wenn es aber um die Qualität der Ausbildung geht, sind wir weniger kompromißbereit. Die schriftlichen Seminar-Unterlagen sind eben nicht durch den Hinweis auf Bücher zu ersetzen, weil es für den Teilnehmer oft schwierig ist, das Gesuchte dort so zu finden, wie es vermitellt wurde. Auch das eigene Mitschreiben ist eine Notlösung, weil die volle Aufmerksamkeit und die nötige Entspannung im Kurs nicht mehr gewährleistet sind.

Die BFR-Lehrer zahlen einen Betrag von 18 €,- für das Geschäftsjahr. Eine Kündigung bis zum 30. Dezember beendet die Mitgliedschaft zum 31. Dezember.

Die Lehrer erhalten die Berechtigung, den Titel "Reiki-Lehrer, BFR“ zu führen. Die Lehrerliste wird auf unserer Homepage ins Internet gestellt und dort an die wichtigsten Suchmaschinen weitergegeben.

Wir freuen uns darauf, Dich als Mitglied in der Interessengemeinschaft  BFR aufnehmen zu können und grüßen Dich mit Licht und Liebe.
 

Administrator: Dieter Glogowski             Vertreter: Werner Schnobrich

 

Den Aufnahmeantrag erhälst Du bei Dieter unter

samatareiki@t-online.de